Neueste Blogeinträge
Stress im Arbeitsalltag

Die psychische Gefährdungsbeurteilung – ein unerforschter Kontinent?

Was ist überhaupt eine psychische Belastung? Und lässt sich eine psychische Belastung genauso messen wie z.B. ein Schwellenwert für Gase? Oft sind es diese scheinbar einfachen Fragen, die es in sich haben. In diesem Blog-Beitrag möchte ich mit Ihnen den nicht mehr ganz so unbekannten Kontinent der psychischen Gefährdungsbeurteilung erforschen. » weiterlesen

smart factory

Deutsche sehen sich als Weltmeister

Die deutsche Wirtschaft gibt sich in Sachen Industrie 4.0 selbstbewusst. Wie der erstmals erhobene “Deutsche Industrie 4.0 Index” zeigt, reklamieren die heimischen Unternehmen auf dem Weg zur “Smart Factory” die globale Pole Position für Deutschland. Nur Japan und die USA entwickeln sich zumindest annähernd gleichwertig – so das Urteil der deutschen Firmen. China ist aus ihrer Sicht einigen Industrienationen schon dicht auf den Fersen. » weiterlesen

Kugeln_Balance

Suche die besten Köpfe – biete passende Arbeitsmodelle

Wer gut qualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte sucht und diese an das Unternehmen binden möchte, muss etwas bieten. Neben einem adäquaten Einkommen, persönliche Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie gutem Betriebsklima stehen flexible Arbeitsmodelle immer höher im Kurs. Mehr „Zeitsouveränität“ lautet das Stichwort. Dabei geht es um Auszeiten, Teilzeit, temporäre Stundenreduzierung wegen familiären Interessen bzw. Notwendigkeiten und Aufstockung, wenn’s wieder möglich ist und passt. Es geht aber auch ganz einfach um flexiblere Arbeitszeiten, ohne gleich die Stunden selbst zu reduzieren, sondern einfach nur eine flexiblere Handhabung hinsichtlich Zeit und Ort. Technisch ist dies heute alles möglich – zumindest in den meisten Berufen. » weiterlesen

Fehlzeiten, Absentismus, Presentismus

Vom Sinn und Unsinn von Fehlzeiten-Projekten

Das Gesundheitsmanagement wird in vielen Unternehmen als Maschine zur Senkung von Tagen der Arbeitsunfähigkeit begriffen. Was an dieser Erwartung förderlich und verfehlt ist ist Thema dieses Beitrags. » weiterlesen

Zeitbombe

Anleitung zur Entschärfung einer Zeitbombe

Betriebliche Demografie-Projekte entscheiden sich an Ihrer Praxistauglichkeit, wozu auch neue Wege gegangen werden müssen. Wie der Weg aus dem Elfenbeinturm gelingt, zeigte BMW schon vor einigen Jahren mit einer bestechend einfachen Idee. » weiterlesen

Deutsche Post_Generationenvertrag

Ab die Post – Wie Sie Ideen für das betriebliche Demografiemanagement gewinnen

Wenn ein Konzern ganz viele Ideen für eine seiner wichtigsten personalpolitischen Herausforderungen gewinnen möchte, dann geht er… nicht zu McKinsey, sondern beispielsweise nach Schloss Eichholz. Aber lesen Sie selbst… » weiterlesen

Was macht eine Gebäude zum Green Building?

Jetzt aber mal konkret! – Ein sehr nachhaltiger Blog-Beitrag

Manche Begriffe sind auf den ersten Blick so abgenutzt und/oder leer, dass sie kaum vernünftig gebraucht werden können. Die ‘Nachhaltigkeit’ zählt ohne Zweifel dazu – dieser Beitrag soll an diesem Zustand etwas ändern und erklären, was unser Gebäude und die betriebliche Demografie mit der Königin aller Worthülsen zu tun haben. » weiterlesen

studienabbrecher

Welcher Jobsuchende sucht im Netz eigentlich nach „Unternehmensname + Arbeitgeber“?

Kürzlich las ich wieder über eine Studie, die Arbeitgeberbewertungen und deren Auswirkungen untersuchte. Diese bezog sich auf die Pharmabranche: Nur 15 Prozent würden Top-Bewertungen erhalten, die übrigen 85 Prozent sicherlich die Auswirkungen negativer Bewertungen zu spüren bekommen und dazu die Folgen unterschätzen. Denn: Schlechte Bewertungen schreckten ab. Korrekt. Grundsätzlich stimme ich der Untersuchung bzw. deren Fazit zu. Was mich an der Diskussion um die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen aber ärgert, ist die Behauptung, dass potenzielle Bewerber bei ihrer Jobsuche im Netz sofort auf die (negativen) Bewertungen auf Portalen wie kununu stoßen sollen. » weiterlesen

chemiehochdrei

Dem demografischen Wandel nachhaltig begegnen

2013 rief die Chemiebranche die Nachhaltigkeitsinitiative Chemie hoch 3 ins Leben. Unter Nachhaltigkeit werden hier die drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales subsumiert. Hierzu sind nun einige Pilotprojekte gestartet, in deren Rahmen Unternehmen (KMUs) einen Nachhaltigkeits-Check durchführten.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels ist die Qualifizierung, Einbindung und Motivation der eigenen Mitarbeiter ein wesentlicher Aspekt der Mitarbeiterbindung. Die Firma G.E. Habich’s Söhne GmbH & Co. KG aus Reinhardshagen, ein Unternehmen mit langer Tradition, hat hierbei die Qualifikation der Mitarbeiter sowie das Thema Lebensarbeitszeit in den Fokus des Projektes gestellt. In einem Interview erklärt Geschäftsführerin Carola Kersten, warum sich ihr Unternehmen an dem Projekt beteiligte. » weiterlesen

mutter_kind

Elterngeld Plus – Ein Plus für die Demografie?

Am 4. Juni hat das Bundeskabinett das sogenannte Elterngeld Plus beschlossen. Der Gesetzesentwurf sieht eine grundsätzliche Überarbeitung des Elterngeldes und der Elternzeit vor. Ziel der Koalitionäre ist es, den frühen Einstieg nach der Geburt eines Kindes, in Teilzeit, attraktiver zu gestalten. Arbeitet ein Elternteil während der Elternzeit in Teilzeit, so soll sich die Bezugsdauer des Elterngeldes für jeden „Teilzeitmonat“ verdoppeln. Auf diese Weise verdoppelt sich die maximale Bezugsdauer eines Elternteils von derzeit 12 auf 24 Monate. » weiterlesen