Neueste Blogeinträge
Zeitbombe

Anleitung zur Entschärfung einer Zeitbombe

Betriebliche Demografie-Projekte entscheiden sich an Ihrer Praxistauglichkeit, wozu auch neue Wege gegangen werden müssen. Wie der Weg aus dem Elfenbeinturm gelingt, zeigte BMW schon vor einigen Jahren mit einer bestechend einfachen Idee. » weiterlesen

Deutsche Post_Generationenvertrag

Ab die Post – Wie Sie Ideen für das betriebliche Demografiemanagement gewinnen

Wenn ein Konzern ganz viele Ideen für eine seiner wichtigsten personalpolitischen Herausforderungen gewinnen möchte, dann geht er… nicht zu McKinsey, sondern beispielsweise nach Schloss Eichholz. Aber lesen Sie selbst… » weiterlesen

Was macht eine Gebäude zum Green Building?

Jetzt aber mal konkret! – Ein sehr nachhaltiger Blog-Beitrag

Manche Begriffe sind auf den ersten Blick so abgenutzt und/oder leer, dass sie kaum vernünftig gebraucht werden können. Die ‘Nachhaltigkeit’ zählt ohne Zweifel dazu – dieser Beitrag soll an diesem Zustand etwas ändern und erklären, was unser Gebäude und die betriebliche Demografie mit der Königin aller Worthülsen zu tun haben. » weiterlesen

studienabbrecher

Welcher Jobsuchende sucht im Netz eigentlich nach „Unternehmensname + Arbeitgeber“?

Kürzlich las ich wieder über eine Studie, die Arbeitgeberbewertungen und deren Auswirkungen untersuchte. Diese bezog sich auf die Pharmabranche: Nur 15 Prozent würden Top-Bewertungen erhalten, die übrigen 85 Prozent sicherlich die Auswirkungen negativer Bewertungen zu spüren bekommen und dazu die Folgen unterschätzen. Denn: Schlechte Bewertungen schreckten ab. Korrekt. Grundsätzlich stimme ich der Untersuchung bzw. deren Fazit zu. Was mich an der Diskussion um die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen aber ärgert, ist die Behauptung, dass potenzielle Bewerber bei ihrer Jobsuche im Netz sofort auf die (negativen) Bewertungen auf Portalen wie kununu stoßen sollen. » weiterlesen

chemiehochdrei

Dem demografischen Wandel nachhaltig begegnen

2013 rief die Chemiebranche die Nachhaltigkeitsinitiative Chemie hoch 3 ins Leben. Unter Nachhaltigkeit werden hier die drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales subsumiert. Hierzu sind nun einige Pilotprojekte gestartet, in deren Rahmen Unternehmen (KMUs) einen Nachhaltigkeits-Check durchführten.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels ist die Qualifizierung, Einbindung und Motivation der eigenen Mitarbeiter ein wesentlicher Aspekt der Mitarbeiterbindung. Die Firma G.E. Habich’s Söhne GmbH & Co. KG aus Reinhardshagen, ein Unternehmen mit langer Tradition, hat hierbei die Qualifikation der Mitarbeiter sowie das Thema Lebensarbeitszeit in den Fokus des Projektes gestellt. In einem Interview erklärt Geschäftsführerin Carola Kersten, warum sich ihr Unternehmen an dem Projekt beteiligte. » weiterlesen

mutter_kind

Elterngeld Plus – Ein Plus für die Demografie?

Am 4. Juni hat das Bundeskabinett das sogenannte Elterngeld Plus beschlossen. Der Gesetzesentwurf sieht eine grundsätzliche Überarbeitung des Elterngeldes und der Elternzeit vor. Ziel der Koalitionäre ist es, den frühen Einstieg nach der Geburt eines Kindes, in Teilzeit, attraktiver zu gestalten. Arbeitet ein Elternteil während der Elternzeit in Teilzeit, so soll sich die Bezugsdauer des Elterngeldes für jeden „Teilzeitmonat“ verdoppeln. Auf diese Weise verdoppelt sich die maximale Bezugsdauer eines Elternteils von derzeit 12 auf 24 Monate. » weiterlesen

Gary Hamel

Von Robotern zu Innovatoren: Gary Hamel über Organisationen der Zukunft

Was ist das Problem, auf das Management die Antwort ist? Die Antwort auf diese Frage hat sich nach Managementexperte Gary Hamel radikal gewandelt, woraus er den Schluss zieht: Die Organisation der Zukunft benötigt mehr von den (besten) Werten und Prinzipien die das World Wide Web auszeichnen.

» weiterlesen

Deutsche Post, 2008 / Quelle Wikipedia

Ein Dinosaurier im Zeitalter der ständigen Veränderung

Unsere Gesellschaft wird immer älter und wandelt sich immer schneller. Lebenslanges Lernen ist ein Muss, um mit diesen Veränderungen Schritt halten zu können. Dies ist an sich keine neue Erkenntnis, wird allerorts hinreichend diskutiert und ist in wissenschaftlichen und sonstigen Studien belegt. Im Umkehrschluss könnte man die etwas provokante Feststellung ableiten, dass Dinosaurier  wahrscheinlich überlebt hätten, wenn sie sich schon mit Change ausgekannt hätten. Immer mit der Zeit Schritt zu halten ist allerdings nicht ganz einfach, vor allem, wenn im Alter eine gewisse Zufriedenheit mit dem schon Erreichten eingesetzt hat. » weiterlesen

Familienfreuden

Familienpolitik 2.0 – Wo wir stehen

Die Wirtschaft weiß, dass sie in Zeiten des Fachkräftemangels auf gut ausgebildete Frauen nicht mehr verzichten kann. Um mehr Frauen nach der Familienplanung wieder/schneller an den Arbeitsplatz zurückzuholen, müssen sie diesen die Möglichkeit bieten, Beruf und Familie unter einen Hut zu kriegen. Dazu gehört neben einer guten Kinderbetreuung, ein Arbeitsmodell, dass die Vereinbarkeit ermöglicht, sowohl zeitlich, nervlich und vielleicht sogar karrieretechnisch. » weiterlesen

personalmarketing2null & friends_Logo

Die dunkle Seite des Fachkräfte-”mangels”

Wenn Wiesbaden Ort einer Weltpremiere wird, ist dies an sich schon bemerkenswert. Handelt es sich dabei um ein Personaler-Event, muss uns dies als Spezialist für das Arbeitsverhältnis interessieren. » weiterlesen